Beladen im Staccato-Takt? Nicht, wenn es rationeller geht

Beladen im Staccato-Takt? Nicht, wenn es rationeller geht
09.02.2018

Bei einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von fünf bis zwölf Minuten pro Teil kostet der manuelle Werkstückwechsel Zeit und regelmäßige Aufmerksamkeit. Mit den Automationssystemen von Lang-Technik gewinnt man im Fertigungsalltag enorm an Freiheiten.

Ein Freund repetitiver Aufgaben sei er noch nie gewesen, verrät Geschäftsführer Simon Oreskovic mit einem Schmunzeln. Seinen Betrieb Zelos-Zerspanung hat er von Beginn an auf Effizienz getrimmt. Viel Zeit hat er dafür nicht benötigt, denn gerade einmal ein gutes Jahr liegt die Neugründung seines Unternehmens zurück. Gelernt hat Oreskovic sein Handwerk im väterlichen Betrieb "ASS", einem Hersteller für industrielle
Nähautomaten, dessen Zerspanungsabteilung er leitete. Die Idee war schnell geboren: mit dem väterlichen Unternehmen als Exklusivkunden in der
Hinterhand eine eigene CNC-Lohnfertigung aufzubauen.

Lesen Sie hier den kompletten Anwenderbericht aus der Fachzeitschrift WB Werkstatt + Betrieb